Warenkorb
Schließen
Produkt Preis    
/ Bearbeiten Entfernen
Transportation cost / to be calculated after logging
Gesamtsumme   /  
Reihenfolge

Was ist Digitaldruck und was zeichnet ihn aus?

Digitaldruck ist heutzutage die modernste Methode des Druckens. Das Druckverfahren umfasst Drucktechnologien, die keine Matrize benötigen. Das Druckmotiv wird direkt aus einer Datei vom Computer in die entsprechende Druckmaschine übertragen.

Das heißt, zum Drucken braucht man nur eine Datei in elektrischer Form. Das Drucksystem wandelt den Datensatz entsprechend um und anschließend kann Drucken gestartet werden. Das Beste daran ist, dass man jede Seite mit einem anderen Inhalt versehen kann.

Welche Digitaldruckverfahren werden am häufigsten eingesetzt?

Solventdruck – bei dem Verfahren werden wetterbeständige Tinten verwendet. Mithilfe dieses Druckverfahrens werden solche Stoffe wie Frontlit Werbebanner, Mesh, Blockout und breite Palette von Folien und Papieren gedruckt.

Sublimationsdruck – wird zum Bedrucken von Polyesterstoffen wie zum Beispiel Fahnen verwendet. Hier finden Tinten auf Wasserbasis ihre Anwendung. Die bedruckten Textilien haben geringes Gewicht und können problemlos gefaltet werden.

Latexdruck – Tinten mit Wasserbasis gewährleisten Geruchslosigkeit und Umweltfreundlichkeit. Von daher können die mit Latextinten bedruckten Materialien wie Tapeten oder Folien in z.B. Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern angewendet werden.

UV – Druck – diese Drucktechnologie eignet sich bestens zum Bedrucken von starren Materialien wie Vinyl, Kunststoffe und Folien. Bei dem Verfahren werden die Tinten mit ultraviolettem Licht gehärtet und dadurch sind die Aufdrucke wetter- und UV – beständig.

Digitaldruck oder Siebdruck?

Wir schnellen mit unseren Tipps zur Hilfe, um diese Frage beantworten zu können. Der Digitaldruck besticht mit der brillanten Farbenwiedergabe und höchster Druckqualität. Der Digitaldruck benötigt keine feste Druckform wie der Siebdruck, von daher ist diese Methode kostensparend auch bei kleinsten Auflagen.

Das Drucken ab einem Stück ist kein Problem. Der Kunde braucht in der Regel nur sein gewünschtes Druckmotiv als Datei entweder hochladen oder per Mail zusenden.An der digitalen Form können Sie vor dem Drucken noch Veränderungen vornehmen, was ein zweifelloser Vorteil ist. Beim Siebdruck muss erstmal eine Schablone angefertigt werden, die man dann später auf unterschiedliche Materialien anwenden kann. Das nimmt einige Zeit in Anspruch. Wenn Sie sich für Digitaldruck entscheiden, können Ihre bestellte Produkte sogar nach 48 Stunden bei Ihnen eintreffen.

Beim Digitaldruck braucht man keine langen Einrichte- und Trockenzeiten wie beim Siebdruck. Von großer Bedeutung ist auch die Tatsache, dass der Digitaldruck als umweltschonend eingestuft ist. Noch Fragen? Sprechen Sie uns bitte an, wir beraten Sie gern.

Newsletter

Informationen über Preisaktionen und Sonderangebote